Heimatpflege


Satzung § 2

„Zweck des Vereins ist die Förderung des Heimatgedankens, der Heimatpflege, der Heimatkunde sowie der heimatlichen Kultur. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Schaffung, Pflege und Erhaltung von Einrichtungen, die der Erholung, der Bildung und der Gesundheit dienen, u.a. durch kulturelle Veranstaltungen zur Förderung der örtlichen Gemeinschaft, Erhaltung von Natur- und Kulturdenkmälern sowie Verschönerung des Ortsbildes. Weiterhin durch Schaffung von Wegemarkierungen, Einrichtung von Bänken, Schutzhütten, Führungen u.ä.m.“ ( Auszug aus Satzung, § 2)


Beispiele der Aktivitäten

  • Grillhütte an den Brillenteichen wird gepflegt.
  • Die vor längerer Zeit vom BuK-Verein im Bereich des Fleckens Uchte aufgestellten Bänke werden instandgehalten.
  • Vor dem Bürgerhaus wurde am Mühlenbach eine Bühne für Außenveranstaltungen gebaut.
  • Einmal jährlich werden kulturelle Sehenswürdigkeiten der Umgebung besucht.
  • Historisches Material wird gelagert (z.B. Landwirtschaftliches Gerät, Wekzeug einer Kürschnerwerkstatt, Bauernleinen, Häkelspitzenmuster, Bücher und Zeitungsartikel aus Uchtes Vegangenheit).
  • Die Initiativgruippe "Stolpersteine" (ins Leben gerufen von Dörte Steenken-Krüger) hat durch Verlegung von 11 Stolpersteinen und durch eine Sonderausstellung im Bürgerhaus das Schicksal jüdischer Uchter Familien während der Zeit des Nationalsozialismus wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung gesetzt, hat diesen Familien "wieder einen Namen gegeben".


Bürgerhaus
Färberplatz 1
31600 Uchte



Öffnungszeiten während der Wechselausstellungen:
Sonntags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr,
sehr gern auch nach Vereinbarung mit:

Christa Großkurth, Tel. 05763/765

Der Eintritt in unsere Ausstellungen ist grundsätzlich frei.