Archiv 2020


freitag, 06. März    Theater - Die fromme helene

Endlich! Nach fast dreijähriger Pause kommt Barbara Kratz wieder mit ihrem Ein-Personen-Theater ins Uchter Bürgerhaus. Ein absoluter Hochgenuss für Augen, Ohren und Geist: „Die fromme Helene“ – ein sündiges Frauenleben von Wilhelm Busch.  Ob aus jungen Huren immer alte Betschwestern werden und wie das Leben überhaupt so spült, darüber gibt es eine rasante Reise zwischen Himmelstür und Höllenschlund, gespielt, gesungen und kommentiert von Barbara Kratz. Ummantelt werden die bekannten Busch-Verse mit einem szenischen Gerüst, in dem der Erzähler „Theo Eufel“ Helenes ereignisreiches Leben passieren lässt. Die Produktion des Freien Werkstatt-Theaters Köln - Spielfassung und Regie Diana Anders - besticht durch blitzschnellen Personenwechsel der Darstellerin, durch mimisch und gestisch reiche Inszenierung, gewürzt mit Anspielungen auf Zarah Leander, Marika Rökk, Marilyn Monroe und Britney Spears.

Barbara Kratz absolvierte Anfang der 80-er Jahre die Schauspielschule Köln, spielte anschließend in Wuppertal und Essen und war von 1990 bis 1997 am Bremer Shakespeare-Theater engagiert. Seit 1998 gastiert sie in ganz Deutschland mit ihren Soloproduktionen, seit 2008 war sie regelmäßig im Uchter Bürgerhaus zu Gast, unter anderem als Sängerin Alexandra, Teufel mit den 3 goldenen Haaren, Mozart auf der Reise nach Prag und, spektakulär, als „Frau Luther“ mit ihrem kulinarischen Theaterabend in der Uchter Kirche.   



Donnerstag, 27. Februar - Mobiles Kino Niedersachsen

Um 16 Uhr gibt’s Kino für die Familie: Ein junger Reporter findet eines Tages eine geheimnisvolle Flaschenpost, die ein Rätsel birgt. Um dieses zu lösen, muss er erst das Geheimnis unseres Planeten kennen. Also begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise rund um den Globus. Es verschlägt ihn in verschiedene Erdteile von Nord nach Süd. Doch die Lösung des Rätsels ist eigentlich ganz einfach. Um 20 Uhr sind die großen Zuschauer dran: Zwei Brüder haben sich seit langer Zeit nicht mehr viel zu sagen. Als ihr Vater stirbt, beschließen sie, gemeinsam die Mofatour zu machen, die sie schon als Jugendliche vorhatten. Also geht es für die beiden vom Schwarzwald bis nach Rügen. Auf ihrem ungewöhnlichen Roadtrip erleben sie jede Menge Abenteuer und kommen sich außerdem wieder näher.



sonntag 16. februar   15 Uhr  -  Kaffee, kuchen, kultur

Jährlich zur Winterzeit lädt der Bürger- und Kulturverein Uchte ein zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag mit Kultur. In diesem Jahr geht es um „Bienen und Skorpione“ im Rahmen eines Bildervortrags von Heinz Knefelkamp (Warmsen).  Als in den siebziger Jahren die Varroamilbe bei den Bienen heimisch wurde und diese stark schädigte, wurde die Milbe erst mit Medikamenten und dann mit verschiedenen Säuren bekämpft. Es hat sich aber gezeigt, dass immer mehr Behandlungen zur Reduzierung der Milbe nötig werden. Eine Sackgasse?

Immer mehr Imker und Bienenforscher suchen deshalb nach Alternativen, die Bienen auf Dauer gesund und leistungsfähig zu erhalten. Ein Vortrag nicht nur für Fachleute! 


Bürgerhaus
Färberplatz 1
31600 Uchte

Öffnungszeiten während der Wechselausstellungen:
Sonntags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr,
sehr gern auch nach Vereinbarung mit:

Christa Großkurth, Tel. 05763/765

Der Eintritt in unsere Ausstellungen ist grundsätzlich frei.