Archiv 2018


samstag, 29. September ab 18 uhr

Lichterfest vor dem Bürgerhaus

Beste musikalische Unterhaltung garantieren auch in diesem Jahr wieder die SUNRIDERS:  Die hannoversche Band besteht seit nunmehr 30 Jahren und hat sich kompromisslos der modernen, amerikanischen Country-Music verschrieben. Sie spielen alles! - Von Alan Jackson bis Vince Gill, von Mary-Chapin Carpenter bis Johnny Cash. Manchmal mischen sie aber auch den einen oder anderen “ Non-Country-Song “ mit eigener Interpretation in ihr Programm. Auf jeden Fall halten die Sechs, was sie versprechen: exzellente musikalische Darbietungen, harmonische Satzgesänge, Country gemäßes Outfit sowie große Spielfreude und Liebe zur Musik, die man nicht nur hören, sondern auch fühlen kann. Fotos gibt's hier...



05. August  - 16. September

"Comic trifft Expressionismus"

Der gebürtige Uchter Nico Buchholz erhielt seine künstlerische „Grundausbildung“ in der Stolzenauer Kunstschule bei Lilia Gawrilenko. Auch nach der Schulzeit, während seines Studiums auf Realschullehramt mit den Fächern Deutsch und Kunst, widmete er sich intensiv der Malerei.

Von der frühen Jugend über die Zeit nach der Schule bis hin zur Gegenwart werden im Bürgerhaus drei verschiedenen Phasen der letzten 14 Jahre dokumentiert. Als Motive dienen zumeist vereinfachte Portraitdarstellungen, die vordergründig expressiv, aber auch surrealistisch und im Pop-Art-Stil umgesetzt werden. Dabei liegt der Fokus, vor allem bei den neueren Bildern, auf dem Farbeinsatz und dessen Wirkung.



freitag 07. September         wegen tod des gitarristen ausgefallen

Der Gitarrist des Trios Wildes Holz, Anto Karaula, ist plötzlich verstorben. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Wir sind sehr traurig, dass dieses in Uchte lang ersehnte Konzert nicht stattfinden kann.

Zur Zukunft des Trios schrieben Tobias Reisige und Markus Conrads im August:

"In welcher Form es mit Wildes Holz weitergeht, können wir derzeit noch nicht sagen. Anto war unsere gemeinsame Musik sehr wichtig und wir sind sicher, dass er wollen würde, dass sie lebendig bleibt. Wir haben jetzt erst mal alle Konzerte in diesem Jahr abgesagt und wollen uns die nötige Zeit für einen Neuanfang nehmen. Antos Hingabe und Leidenschaft beim Musik machen wird uns dabei eine große Inspiration sein."



22. April - 24. Juni

Ausstellunng "BLAU"

Klöppelarbeiten, die extra für diese Ausstellung angefertigt wurden. So entstanden zum Beispiel Blätter, die durch unnatürliche Ausgestaltung in Form, Farbe und Material Staunen hervorrufen werden.

Adina Sternemann und Marie- Luise Prinzhorn zeigen mit diesem Querschnitt der Klöppelei, wie sie diese Kunst im 21. Jahrhundert sehen: modern, neu, frech, schlicht, verrückt, verspielt, reduziert, opulent, manchmal auch durchaus unbrauchbar - und das alles in BLAU



freitag 08. juni 20 uhr        "drünter  & druber"

Bei HörBänd ist das Programm Programm. Die fünf Vokalapostel aus Hannover wissen, wie man – mal heiter, mal nachdenklich – singt und dabei Bigband, Orchester oder Kapelle ersetzt. A cappella eben. Genreübergreifend verbinden Alice, Sven, Silas, Joshua und Ohlsen Tradition mit Innovation, Spontaneität mit Professionalität. Die „weiblichste Boygroup der Welt“ begeistert mit Eigenkompositionen und kreativen Bearbeitungen uralter Klassiker. Bei HörBänd geht’s eben drünter und druber! Das zeigen auch die Auszeichnungen und Publikumspreise auf verschiedenen Wettbewerben und Festivals, wie dem German Acappella Contest und dem renommierten Wettbewerb „Jugend kulturell“.



samstag 26. mai 19:30 Uhr     5. Uchter poetry slam

Teilnehmen können alle, die eigene Texte zum Besten geben möchten. Lyrik, Kurzgeschichte, Lautpoesie, Kabarett und Comedy oder experimentelle Texte: alle Literaturformen sind erlaubt. Der Wettbewerb wird über drei Runden geführt, entsprechend müssen Teilnehmer/innen auch jeweils drei Beiträge mitbringen, die durchaus grundverschieden sein können. Das Publikum entscheidet, wer als Sieger/in die Bühne verlässt. Simon Tubbesing (Uchte), seit 2012 selbst mehrfach erfolgreicher Poetry-Slam-Teilnehmer, wird als "Slam-Master" zusammen mit seinem Vater Jürgen durch den Abend führen.



Samstag, 07. April     10 - 12 uhr        Uchte räumt auf!

Jedes Jahr im Frühjahr wurde der Bürgerwald unter Beteiligung von Jugendgruppen aufgeräumt.  Auf Initiative des Gemeinderates und des Bürger- und Kulturvereins soll diese Aktion auch auf Straßen/Plätze ausgeweitet werden - mit Beteiligung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger. Natürlich auch in diesem Jahr, wie immer, mit einem abschließenden Imbiss.  Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erwünscht.  - 



sonntag 11. März 16 uhr   (wg. Erkrankung des Künstlers ausgefallen)

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Text: Martin Baltscheit, Musik: Thomas Krizsan und Claudia Giese

Die musikalische Lesung nach dem Originaltext von Martin Baltscheit nimmt die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise zu Affen, Nilpferden, Geiern und Mistkäfern.

Claudia Giese: Jg. 1970, Musikerin (Sprache, Gesang, Querflöte, Perkussion) und Musikpädagogin, arbeitete als Kindercircuslehrerin, arbeitet aktuell in verschiedenen Formationen und leitet Musikprojekte in Grundschulen.

Thomas Krizsan: Jg. 1966, Musiker und Akkordeonlehrer, in unterschiedlichsten Formationen tätig, auch in  Produktionen mit der Landesbühne Wilhelmshaven, unter anderem im Kindertheaterstück Tortuga als agierender Akkordeonist.



freitag 09. Februar  16 Uhr  kino   -   Heidi (der neue film)