freitag 07. September         ev. kirche uchte

Konzert   "ungehobelt"  findet nicht statt!

Bereits gekaufte Eintrittskarten können unter Vorlage der Karten zurückgegeben werden, und zwar Sonntag, den 19. und 26.8. und  02.9. jeweils von 15 – 17 Uhr im Bürgerhaus Uchte sowie Freitag, 7.9. ab 19:30 Uhr an der Kirche.

Wer diese Möglichkeiten nicht nutzen kann, sollte sich mit Adina Sternemann in Verbindung setzen: 05763-1309 (nicht vor 17 Uhr!).

Darauf hatten wir uns gefreut:

Stilistisch grenzenlos machen Tobias Reisige (Blockflöte), Markus Conrads (Kontrabass) und Anto Karaula (Gitarre) seit Jahren handgedrechselte Holzmusik von Mozart bis Michael Jackson. Eigenkompositionen wechseln sich ab mit den wildesten Songarrangements, die je aus einem Baum herausgeschnitzt wurden. Dabei beweisen die bravsten Instrumente immer wieder, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Es gibt Block'n'Roll mit Ecken und Kanten, bei dem sich die Zuhörer fragen: Was war das gerade? Waren es Rock- und Popstücke, die ich kannte?   War das Swing oder klassische Musik? Darf man das? Sie werden doch nicht etwa ... Doch! Das ist Wildes Holz. Eckig. Kantig. Oder eben: Ungehobelt.

A b e r :


Der Gitarrist des Trios Wildes Holz, Anto Karaula, ist plötzlich verstorben. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Wir sind sehr traurig, dass dieses in Uchte lang ersehnte Konzert nicht stattfinden kann. Der nachstehende Text wurde uns mit der Bitte um Veröffentlichung übermittelt. Diesem Wunsch kommen wir gern nach. mmmmmmmmmVorstand des Bürger- und Kulturvereins Uchte e.V.

Es gibt leider sehr traurige Nachrichten von Wildes Holz. Unser lieber Freund und Kollege Anto Karaula ist gestorben. Er war im Urlaub am Bodensee und ist am Sonntag Abend (12.8.18) plötzlich ohnmächtig geworden. Wie sich herausstellte hatte er eine Gehirnblutung, die so stark war, dass die Ärzte nichts mehr für ihn tun konnten. Er lag noch bis Mittwoch (15.8.18) im Koma, dann wurden die Geräte abgestellt und er ist friedlich eingeschlafen. Seine Familie und seine Eltern waren bei ihm. Zu dem Zeitpunkt waren wir gerade auf dem Weg dorthin. Wir konnten ihn noch sehen und Abschied nehmen.
Niemand von uns und seiner Familie hatte mit so etwas gerechnet. Anto hinterlässt eine riesige, schmerzhafte Lücke. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, zu begreifen, was da passiert ist. Wir durften mit Anto viele unglaublich schöne Momente erleben, für die wir sehr dankbar sind und die wir nie vergessen werden. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei seiner Frau, seinen beiden Kindern, seinen Eltern und seinen Angehörigen und Freunden.
In welcher Form es mit Wildes Holz weitergeht, können wir derzeit noch nicht sagen. Anto war unsere gemeinsame Musik sehr wichtig und wir sind sicher, dass er wollen würde, dass sie lebendig bleibt. Wir haben jetzt erst mal alle Konzerte in diesem Jahr abgesagt und wollen uns die nötige Zeit für einen Neuanfang nehmen. Antos Hingabe und Leidenschaft beim Musik machen wird uns dabei eine große Inspiration sein.
Tobias Reisige und Markus Conrads, 16.8.2018


05. August  - 16. September

"Comic trifft Expressionismus"

Öffnungszeiten: siehe Startseite

Der gebürtige Uchter Nico Buchholz erhielt seine künstlerische „Grundausbildung“ in der Stolzenauer Kunstschule bei Lilia Gawrilenko. Auch nach der Schulzeit, während seines Studiums auf Realschullehramt mit den Fächern Deutsch und Kunst, widmete er sich intensiv der Malerei.

Von der frühen Jugend über die Zeit nach der Schule bis hin zur Gegenwart werden im Bürgerhaus drei verschiedenen Phasen der letzten 14 Jahre dokumentiert. Als Motive dienen zumeist vereinfachte Portraitdarstellungen, die vordergründig expressiv, aber auch surrealistisch und im Pop-Art-Stil umgesetzt werden. Dabei liegt der Fokus, vor allem bei den neueren Bildern, auf dem Farbeinsatz und dessen Wirkung.



samstag, 29. September ab 18 uhr

Lichterfest vor dem Bürgerhaus

Unter der Leitung des Bürger- und Kulturvereins werden Uchter Vereine ein buntes Programm für Jung und Alt anbieten.

Beste musikalische Unterhaltung garantieren auch in diesem Jahr wieder die SUNRIDERS:  Die hannoversche Band besteht seit nunmehr 30 Jahren und hat sich kompromisslos der modernen, amerikanischen Country-Music verschrieben. Sie spielen alles! - Von Alan Jackson bis Vince Gill, von Mary-Chapin Carpenter bis Johnny Cash. Manchmal mischen sie aber auch den einen oder anderen “ Non-Country-Song “ mit eigener Interpretation in ihr Programm. Auf jeden Fall halten die Sechs, was sie versprechen: exzellente musikalische Darbietungen, harmonische Satzgesänge, Country gemäßes Outfit sowie große Spielfreude und Liebe zur Musik, die man nicht nur hören, sondern auch fühlen kann. Der Funke springt schnell aufs Publikum über – garantiert! 

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl wird gesorgt



Lebhafte Bilder (Ulrike Voegele)

sonntag 14. Oktober 11 uhr

Vernissage "Ruhe und Farbenvielfalt"

Dauer der Ausstellung: 14.10. - 25.11.

Öffnungszeiten siehe Startseite

Ulrike Voegele: Seit 1984 intensive Beschäftigung mit Malerei. - Teilnahme an mehreren Kursen, z.B. FH Minden, Sommerakademie Schwalenberg. Mitglied der Künstlergemeinschaft "Die Bildner" und Mitglied im Verein für aktuelle Kunst. Malmaterial hauptsächlich Acryl, Öl, teilweise unter Anwendung von gestalterischen Elementen, Mischtechnik. - Diverse Ausstellungen.

Anke Richter: Vor ca. 20 Jahren Liebe zur Holzbildhauerei entdeckt. Bevorzugtes Material sind alte Eichenbohlen und -balken aus Fachwerk. Dem wurmstichigen und verschmutzten, aber warm wirkenden Holz je nach Alter und unterschiedlichen Farben eine neue Form zu geben ist sehr spannend. - Regelmäßige Ausstellung in der Marienkirche Minden.

Ruhige Skulpturen (Anke Richter)



samstag 20 Oktober 20 Uhr

MISCHLINGE - Amateur-Theater-Kabarett

Alle packen an. Wir packen aus!

 

Die Mischlinge (Leitung Joachim Schütz) sind ein multikulturelles Amateurkabarett. Die Herkunft der Mitglieder ist „weltbewegend“. Entstanden ist die Gruppe 1992 in Stadthagen aus einer Kooperation des Kommunikationszentrums „Alte Polizei“ und der Volkshochschule. Bedingt durch die persönlichen Lebensläufe wechseln die Akteure. Manche sind lange dabei, manche nur recht kurze Zeit. Ihr Programm ist ein Spiegelbild von Alltagserlebnissen. Auch in  diesem Jahr teilt beziehungsweise packt das 10-köpfige Team kräftig aus: den Heimat- und Sicherheitsminister, falsch verstandene Nachbarschaftshilfe, Google und Instagram, Personalnot im Krankenhaus, Gewinnmaximierung aus Altenpflegeeinrichtungen und mehr

 .

Eintritt Erw. 10 €,  Ki. 5 €



sonntag 11. november 17 uhr

"Starke Frauen" - Geschichten für Erwachsene